Chronik

Little Sunshines

Während des diesjährigen Eurocityfestes in Münster repräsentierten zwei Tanzgruppen der ZiBoMo, die Little Sunshines und die Gruppe Blau-Gelb, den BMK. Eindrucksvoll stellten die jungen Tänzerinnen aus Wolbeck ihr Können unter Beweis.

So stürmten zu Beginn Ritter, Drachen, Feen, Prinzessin und Burgfräulein die Bühne und luden mit den ersten Tanzeinlagen die Passanten vor der Bühne zum Stehenbleiben ein. Das Motto „Chaos auf der Ritterburg" verfehlend weil von Nadine Masiak perfekt inszeniert, überraschten die Mädchen im Alter von 7 - 10 Jahren das Publikum mit bezaubernden Showtanz gemischt mit Sprüngen in den Spagat, Radschlagen und Hebefiguren.

Blau-Gelb

Die „Blau-Gelben" zeigten den Münsteranern anschließend was „Nachts, wenn alles schläft" so durch die Gassen schleicht. In ihren kunstvoll gestalteten Kostümen präsentierten die 15-21 jährigen Tänzerinnen Dynamik, Kraft und Koordination vom Feinsten. Selbst eine sich lösende Bühnenplatte wurde kurzerhand umtanzt und nahm der Darbietung nichts von ihrer Faszination. Alle Bilder...

Wahl zum Hippenmajor

...so auch bei der KG ZiBoMo in Münster Wolbeck. Die KG hatte ihre Mitglieder traditionell zur Mitgliederversammlung 2010 in das Restaurant Sültemeyer geladen. Gustl Schroer, amtierender Präsident der ZiBoMo begrüßte die rund 100 anwesenden Stimmberechtigten pünktlich um 20:11 Uhr. Sowohl der Präsident als auch der Geschäftsführer Hippenmajor Andreas I. Schwegmann ließen die Session noch einmal Revue passieren. Ob Margarete Peters Hülsmann mit Ziegenbock Johannes an der Spitze des Karnevalsumzugs , die Jugendarbeit bei den Tanzgruppen, die Arbeit im Festausschuss , die Repräsentation durch die Garde oder die unermüdliche Arbeit der Chronisten im ZiBoMo Museum, alle zusammen haben zu einem der schönsten Karnevalsevents in Münster 2010 beigetragen. Ausverkaufte Damensitzung im Gartenbauzentrum NRW, Gala der Superlative im Festzelt und ein Umzug mit knapp 70 teilnehmenden Gruppen sprechen für sich.

Punkt 10 der Tagesordnung - die Vorstandswahlen - erledigte Ulrich Schröder, Ehrenpräsident der ZiBoMo gekonnt gelassen. Veränderungen im Vorstand gab es ausschließlich im Bereich der Geschäftsführung. Andreas Schwegmann und Rudolf Butzkies stehen als Geschäftsführer in Zukunft nicht mehr zur Verfügung, ihre Aufgabe übernehmen in Zukunft Willi Schramm und Michael Breuer.

Ansonsten bleibt der Vorstand nahezu unverändert. Die Jugendbeauftragte Christa Ebermann gehört nach der Satzungsänderung nun zum geschäftsführenden Vorstand.

Hippenmajor 2011 wird Wilbert Brodrecht, dem die Adjutanten Wilbernd Jäger und Willy Schramm zur Seite stehen. Jugend Hippenmajor wird der „junge Räuber" Antonius Hülk.

Stoffsammlung NL

Was machen sieben hoch motivierte Frauen auf einem Aprilsamstag, morgens um 8:00 Uhr in einem PKW auf der A43 ???
Ganz klar, sie sind auf dem Weg zu unseren holländischen Nachbarn, und zwar um Karnevalsstoffe für die Show-Kostüme der ZiBoMo-Tanzgruppen zu kaufen.

Mit dem Training sind die Gruppen bereits Ende März wieder gestartet, was bedeutet, dass dann auch die Showtanzthemen und zumindest ein Teil der Choreographie steht, sowie eine Musikauswahl getroffen wurde. Was als nächstes geplant wird, sind die Kostüme, die jeden Tanz und jede Tänzerin ins rechte Licht setzen sollen und werden. Da unsere Kostüme zu 99% selber entworfen, geschneidert und selber genäht werden, müssen wir rechtzeitig beginnen um zur Tanzgruppenvorstellung (31.10.2010) alles fertig zu haben. Denn spätestens dann möchten alle 47 Tänzerinnen sagen können, dass ihr Kostüm gut sitzt, die richtigen und wichtigen Details enthält und eine Augenweide für die Zuschauer bietet.

Doch bis dahin werden wir, die Trainerinnen und Betreuerinnen unserer Tanzgruppen noch so manche Näh- und Bastelstunde miteinander verbringen. Zunächst einmal kann ich sagen, dass wir heute Nachmittag mit einigen Taschen voller bunter und glitzernder Stoffe und einem zufriedenen Lächeln auf dem Gesicht zurückgekommen sind.

Wolbeck, wie gut unterrichtete Kreise berichten, hat nach dem WDR nun endlich auch Hollywood Wolbeck und den Ziegenbock entdeckt und das Thema Ziege und Karneval  in ein etwa 120 Minuten dauerndes Filmspektakel  umgesetzt. Obwohl noch viel Geheimniskrämerei um den Start und den Ort der Uraufführung gemacht wird, wurde das oben gezeigte inoffizielle Filmplakat an einer Wolbecker Litfaßsäule gefunden .

Fest steht, dass vier renomierte Wolbecker Schauspielgrössen für die Hauptrollen gewonnen werden konnten und überwiegend an Originalschauplätzen gedreht wurde. Mit einem Budget von rund 56 Euro, hat Regisseur und Filmemacher Klaus Kramer in diesem Werk seinen Jugendtraum verwirklicht und zeigt die Produktion von Ziegenkäse im grossen Stil.

 

„Endlich geht es wieder los"

So konnte man es förmlich in den Augen der meisten Teilnehmer lesen.

Trainingsauftakt in der Nikolai Schule

Voller Elan und Vorfreude auf die nächste Tanzsession kamen die rund 60 Mitglieder aller Tanzgruppen der KG ZiBoMo zum Trainingsauftakt. Am Samstag den 20. März 2010 begrüßte das Trainer- und Betreuerteam um 13:00 Uhr alle bekannten und neu dazu gekommenen Gesichter zum Sessionseröffnungstraining. Bevor Dehnübungen ein lautes Stöhnen durch die Halle strömen ließ und eine kleine Schrittkombination eingeübt wurde, startete das Ganze mit lustigen Aufwärm- und Wettspielen. Damit wird vor allem den neu angemeldeten Mädchen und Jungen so wie denen, die einen Wechsel in die altersmäßig nächste Tanzgruppe vornehmen, der Einstieg etwas leichter gemacht.

Der Spaß steht bei dieser ersten Trainingseinheit immer im Vordergrund, das sollten auch die Tänzer der XXL-fen wissen, die leider nur spärlich der Einladung gefolgt sind. Einsam aber umso willensstärker zeigte sich wieder einmal Georg Bohmann, der die kompletten zwei Stunden mit einem Lächeln auf dem Gesicht durchhielt. Wir hoffen, dass Georg beim ersten XXL-fen- Training seinen Tanzkollegen die kleine Schrittkombi zeigt und sie mit Erzählungen überzeugen kann, im nächsten Jahr dabei zu sein.

Schneller wie erwartet, waren die zwei Stunden vergangen. Zum Abschluss wurde eine Runde „Pferderennen" gespielt, wodurch die Lachmuskeln noch einmal kräftig aktiviert wurden.
In dieser Woche starten die Little-Sunshines, die Teens, die Blau-Gelben, sowie die Tanzmariechen und Solomariechen wieder mit ihrem normalen Trainingsrhythmus.


"Am Aschermittwoch ist alles vorbei".....nein noch nicht alles. Denn am Samstag nach Aschermittwoch trifft sich die Wagenbesatzung der ZiBoMo Karnvevalswagen zum Großreinemachen.

Hier werden die Wagen von leeren Bonbon- und Schokoladenkartons, leeren Popkornbeuteln und einzelnen übriggebliebenen und mittlerweile sehr klebrigen Bonbons und anderem Müll befreit.

Treckerverkleidungen werden abgebaut und ordentlich verstaut und der Ziegenwagen, mit dem Johannes unseren Hippenmajor Andreas I. sowie Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe nach der Machtübernahme in Wolbeck zum Festzelt gezogen hat, wird mit einem Flaschenzug auf die Empore verfrachtet und dort verstaut.

Dann kommt der Jugendwagen als erstes auf seine gewohnte Position, darauf folgt der Gardewagen, der mit sehr viel Manneskraft, gutem Augenmaß und dem Einsatz von zwei Hubwagen in seine enge Lücke geschoben wird. Nun wird noch der gröbste Schmutz durch wieselflinke Männerhände weggewaschen, natürlich nicht ohne den Ausruf:„Zeig das Foto bloß nicht meiner Frau."

Nachdem der Hippenmajorswagen in Begleitung von Andreas I. und seinem Adjutanten Heiner Hamsen den Hof Berkemeier erreicht und die letzte freie Lücke in der Halle füllt, wird noch ein wenig gefachsimpelt und schon für den Sommer geplant. Hier sollen neue Kästen angebracht werden, die stabiler sind und in denen mehr Wurfmaterial hineinpasst, da soll die Treckerverkleidung neu gestaltet werden oder für einen anderen Wagen „nur" neu lackiert.

Zunächst einmal sind jetzt alle Wagen wieder gut untergestellt und warten mit uns auf den warmen Sommer und die nächste Session.

Alle Bilder und Beiträge der Session 2009 / 2010 finden sie im Rückblick.

{morfeo 12}

Am Ziegenbocksmontag, pünktlich um 14.11 Uhr geben Andreas Prösch und Susanne Möllers vom Festausschuss der KG ZiBoMo das Signal zum Anfahren. Der bunte Karnevalszug bestehend aus 68 Wagen und Fußgruppen setzt sich in Bewegung. Mit gut gelaunten Gruppen und Besatzungen und bei  trockenem Wetter, für das der Hippenmajor persönlich -auf Knien rutschend- gesorgt haben will, rollt der Zug durch den Ortskern in Münster Wolbeck.

Auf den Straßen sind nach Pressemeldungen 10000 Besucher auf den Beinen, um an dem Spektakel teilzunehmen und hinter den offenen Fenstern der anliegenden Häusern tummeln sich weitere Schaulustige, viele in Kostümen.

Angeführt wird der Zug in diesem Jahr zum ersten mal von Margarete Peters-Hülsmann mit dem Ziegenbock Johannes, begleitet vom Ehrenpräsidenten der ZiBoMo Ulrich Schröder. Weder die laute Musik, noch die jubelnden und singenden Narren in ihren bunten Kostümen scheinen Johannes zu stören, er tänzelt gut gelaunt an der Spitze des Zuges daher. Bei kaltem aber trockenen Wetter endet der Zug dann vor dem Festzelt der ZiBoMo, wo die Narrenschar noch fröhlich weiter feiert.

Alle Bilder...

und zwei Videos...

{morfeo 11}

Hippenmajor Andreas I. Schwegmann ist am Sonntagmorgen mit der Ziegenkutsche am Wolbecker Amtshaus vorgefahren. Er übernimmt im Beisein des Oberbürgermeisters der Stadt Münster Markus Lewe, vom Bezirksbürgermeister Dr. Michael Klenner symbolisch den Schlüssel, um ihn sofort nach seiner närrischen Regierungserklärung, -stolz- den schon wartenden Narren im Festzelt beim Frühschoppen zu präsentieren.
Rund 1500 Narren in Ornat oder bunten Kostümen sind an diesem Morgen gekommen, um mit der KG ZiBoMo in Wolbeck zu feiern.
Münsters Stadtprinz Andreas IV. ruft den Wolbeckern begeistert zu: „Das ist die beste Karnevalsfete in ganz Münster..." und er soll Recht behalten.

Wie auch schon in den zwei vorangegangenen großen Veranstaltungen, dem Seniorenkarneval und der Galasitzung, ist auch an diesem Morgen die gute Laune Programm. Narren aller Altersgruppen reden, trinken, singen, tanzen und lachen und können ein großartiges Programm genießen, das fast ausschließlich von Wolbeckern gemacht ist.

Viele glänzende Augen schauen auf die Tanzgruppen der ZiBoMo, wenn sie auf die Bühne laufen, ob Little Sunshines, Teens, Blau-Gelb oder die Solotänze, jeder Auftritt wird begeistert bejubelt und beklatscht. Was die 42 Mädchen und Damen mit Unterstützung ihrer Trainerinnen und Betreuerinnen hier präsentieren, ist wirklich fantastisch. Jedes Kostüm ein Augenschmaus, jede Choreografie gespickt mit vielen Feinheiten und immer wird der Tanz präsentiert mit einem Lachen im Gesicht. Man sieht, dass es Spaß macht und es macht Freude zuzusehen.

„Am Ziegenbocksmontag, sehen wir uns wieder..." singt die ganze Narrenschar begleitet mit der Musik vom Duo Tanzexpress zum Abschluss des Frühschoppens im Feststzelt, gleich neben der freiwilligen Feuerwehr in Wolbeck.

Drei große Veranstaltungen sind vorbei. Der Seniorenkarneval und die anschließende Gala der ZiBoMo am Samstag waren ebenfalls ein voller Erfolg. Getragen von einem fantastischen Publikum, wackelten die drei Tenöre auf der Bühne, begeisterte das Kölner Reiterkorps „Jan van Werth" und der erst 11 Jahre alte Laslo Stockmann trieb mit seinem Erfahrungsschatz so manchen vor Lachen die Tränen in die Augen. Tante Emma und die XXL-fen überzeugten ebenso wie Olaf King, der sich im 3 Minutentakt von Udo Lindenberg über Lale Anderson bis Louis Armstrong und in noch viele mehr verwandelte. Das harte Leben von Herta oder der Bauchredner „Master Me" , Anne Unbehaun als Ziegenlili und die Turnados, alle trafen den Geschmack des Publikums und ohne Zugabe kam hier keiner von der Bühne.

Der Präsident der ZiBoMo Gustel Schroer dankte Andreas Schwegmann und seinen Adjutanten Heiner Hamsen und Rudolf Butzkies am Ende für das Programm, dass die drei maßgeblich gestaltet und organisiert haben. Dankeschön, für drei gelungene Karnevalsveranstaltungen mit Pfiff.

Alle Bilder...

Unterkategorien