VFL, VFL, VFL. Das Motto war klar: Susi Möllers und Christa Ebermann hatten das Outfit vom VFL Wolbeck übergeworfen und schwenkten die blau-weiße Fahne. Damit war sie eröffnet, die 25.Zickensitzung der KG ZiBoMo. 650 Damen feierten schon so richtig ab. Wieder einmal ausverkauft. Wahnsinn.

Sofort ging der Spaß los. Hippenmajor Dirk I. und Jugenhippenmajor Florian II. mitsamt Gefolge stürmten die Bühne und über Ihnen thronte das Schild der alten Gaststätte Mentrup. Mama Christel zapfte Bier am eigens aufgebauten Tresen. Mit Tradition in die fünfte Jahreszeit, so wird nur in Wolbeck gefeiert. Unsere charmanten Tanzmariechen boten dabei wieder ihren professionellen Gardetanz, was ein Einstieg in diesen Partyabend.

Jetzt wurde erst einmal gelacht: Änne von Dröpplingsen philosophierte über Rollmöpse, von Dingen unter der Gemüselinie und hatte dann noch Klopapier für Christa und Susi als Geschenk mitgebracht. Jede Pointe saß, leider zum letzten mal, denn Änne hört auf. Schön, dass Du wieder bei uns warst.

Und schon kam die Schlagermafia auf die Bühne. Von Null auf Hundert ging sie ab, die Party. Es durfte getanzt werden. Und das können sie auch die Zicken. Gut ausgesehen haben sie alle. Imposante Kostüme. Von Wolken mit Regentropfen, über Marionetten, griechische Göttinnen, Pipi Langstrumpf, bis zu Flaschengeistern. Diesen Kostümen hat man wieder einmal die viele Arbeit und Liebe zum Detail angesehen, Wahnsinn, Mädels, was Ihr aus unserem Karneval macht.

Nach dem umwerfenden Auftritt unserer Teens kamen die gut gebauten Jungs der Brasil Show Köln mit Ihren Trommeln. Endlich durften die Damen die Bühne stürmen und mitmachen beim Limbo. Das machte richtig Laune und sah auch noch gut aus.

Dann wurde es italienisch, natürlich. Unser Stadtprinz Leo I. wurde mit „Azuro“ von den Damen empfangen. Und so sang er all seine Lieder natürlich auch mit diesem Oldie. Richtig gute Laune kann er verbreiten und hat gleich zum Showtanz unserer Blau-Gelben übergeleitet. Wieder einmal mit einem sensationellen Programm.

Und dann kam er wieder. Der Spruch auf den alle gewartet haben: Wer kann den Wolbecker Frauen helfen? Natürlich die XXL-fen. Ein noch aufwendigeres Programm, noch mehr Equipment auf der Bühne, viele Kostümwechsel. Die XXL-fen gaben alles für den Endspurt dieses Abends. Ein Hammerauftritt, die Damen waren aus dem Häuschen und feierten ihre Jungs.

Den Schluss machten die Landeier, sie sind auf Abschiedstournee und freuten sich ganz besonders, einen ihrer letzten Auftritte bei uns zu haben. Sie hatten wohl richtig Lust drauf, denn sie feierten so richtig ab und unsere Damen natürlich auch. Apropos feiern. Das machten die Damen noch richtig lang und ausgelassen. Dann ging sie zu Ende die erste Karnevalsparty 2019. Ein toller Auftakt mit Lust auf mehr.

Alle Bilder...