• awo03
KG ZiBoMo Münster Wolbeck. Dreißig Jahre verheiratet und trotzdem auf der Bühne, Marlene und Horst Herbert Benter Camen sind die Konstante des AWO – ZiBoMo Karnevals und Hippenmajorin Elli I. Brodrecht lobhudelte beide an deren 30. Hochzeitstag völlig zu recht.

Ein volles Wohnzimmer (frei nach Moderator Torsten Laumann für rund 600 Besucher im vollem Festzelt) und ein ausgewogenes Programm boten die beiden gekonnt arrangiert an. Tanz, Humor und Gesang zu einem bunten Gericht bereitet, schön garniert und gekonnt serviert, so könnte man das Programm des Nachmittag kurz zusammenfassen, welches so viele junge und alte Menschen am Samstag erneut ins Zelt an der Feuerwache gelockt hatte. Das AWO Konzept, Karneval für Jung und Alt stimmt einfach und wird gerne angenommen.

Familien mit drei Generationen, Kinder - Gruppen, Rollstuhlfahrer, Senioren - Gruppen, Karnevalisten Abordnungen, Vertreter aus Politik und Gesellschaft, die meisten von ihnen bunt kostümiert rundeten das fröhliche Bild ab.

Die Little Sunshines tanzten den Beginn einer Freundschaft zwischen Galliern und Indianern und die Teens im silberfarben strahlenden Raumanzug präsentierten ihre Odyssee im Weltraum. XXL-fen mit Waschbrettbäuchen, Hüpfdohlen in Lederkrachernen und Bauer Heinrich Schulte-Brömmelkamp aus Kattenvenn in Erzähllaune sorgten beim aufmerksamen und applaudier willigem Publikum für Begeisterung.

Besonders faszinierend schlüpften die Emsperlen unter ihre Hüte, die sie in atemberaubender Geschwindigkeit vom Helm in Panflöten oder Bullaugen der Titanic verwandelten. Hut ab!

Beeindruckend auch der Auftritt der Integrativen Tanzgruppe Funky Movements die nach dem Motto „Steh auf, mach laut!" zum Mittanzen animierte. Bei Klängen vom Stadtfanfarencorps Münster ging die Veranstaltung entspannt langsam zu Ende. Ein toller Nachmittag, Danke an alle Mitwirkenden und Organisatoren!