• _DSC2861
KG ZiBoMo Münster Wolbeck, Mächtig Bock auf Ziegenbockrock hatten Wolbecks wilde Weiber bei der ZiBoMo-Damensitzung – bevor´s überhaupt richtig losging wälzte sich bereits die erste Polonaise durch den bunt geschmückten Festsaal.

Mit donnerndem Hipp Hipp Meck Meck wurden dann die Moderatoren des Abends, Wilbert Brodrecht und Robert Hülck – stilecht verkleidet als Ziegenzuchtböcke, - von den 330 Hexenwolbeckerinnen frenetisch begrüßt. Kein Wunder, legten sie doch mit ihren Plastikgitarren direkt eine Supershow auf den Bühnenboden.

Nicht nur närrische Worte, sondern auch zwei flotte Lieder hatten die Hippenmajorin Elli I. Brodrecht und Jugendhippenmajorin Michelle Bohmann im Jeckengepäck. Gemeinsam mit Hofstaat und Gefolge stimmten sie zusammen mit der Saalmannschaft die heißen Rhythmen an. „Einmarsch" hieß es anschließend für die Little Sunshines, die mit ihrem professionellen Showtanz ein weiteres Highlight des Abends waren.

Nach dem Bauchredner Tom Prinz, der mit seinem schrägen Vogel Rocky zu unterhalten wusste, ging´s direkt heiter weiter mit dem Showtanz der Teens und einem „Statement" der Wackeltenöre „Die Pätterkes" aus Ottibotti.

Dann wurde es richtig voll auf der Bühne – das kölsche Tanzcorps Rot-Weiß Bechen enterte donnernden Schritts das hölzerne Parkett und präsentierte eine Show der Extraklasse – der Saal kochte. Und die Knaller gaben sich bei der Damensitzung die Bühnenklinke in die Hand – direkt danach setzte die Tanzgruppe Blau Gelb mit ihrer Showdarbietung locker noch eins drauf.

Doch nur wer kann Wolbecks Frauen helfen? Genau, die XXL-fen: Rassig-rasante Tänze mit Folgen: Die Damen forderten Zugabe, Zugabe und Zugabe... Das war schon rekordverdächtig. Nikolas alias Klaus Gerdes hatte ebenfalls keine Chance – als der Sänger die ersten Töne anstimmte, enterten die ausgelassenen Närrinnen, die mit ihren fantasievollen Kostümen garantiert jeden Jeckencontest gewonnen hätten, die Bretter, die die Welt bedeuteten – und nicht nur das: kurzerhand gab´s auch eine selbstgemachte Gesangseinlage frei nach Roland Kaiser.

Nikolas durfte aber zuhören – und war begeistert. Schunkeln und Tanzen stand auch ganz groß auf dem Programm, als Prinz Paul Middendorf die Damensitzung mit großem Gefolge und Stadtwache besuchte. Erneut forderten die Damen ihren Tribut, und Prinz Paul musste kurzerhand live und unplugged die Zugabe nach der Zugabe anstimmen. Mit dem rundum professionellen Auftritt von Nikolas feierten die Närrinnen schließlich noch gemeinsam bis in den frühen Morgen hinein ihre Damensitzung.